Bericht: Hack bei Rain Exchange verursacht möglichen Verlust von 14,8 Millionen US-Dollar laut ZachXBT-Analysten

Bericht: Hack bei Rain Exchange verursacht möglichen Verlust von 14,8 Millionen US-Dollar laut ZachXBT-Analysten
Ein Bericht von ZachXBT-Analysten deutet darauf hin, dass die Krypto-Börse Rain Opfer eines Hacks geworden sein könnte, bei dem potenziell 14,8 Millionen US-Dollar verloren gegangen sind. Der Vorfall ereignete sich am 29. April 2024 und wurde durch verdächtige Abflüsse von BTC, ETH, SOL und XRP aus den Börsen-Wallets festgestellt. Interessanterweise wurden alle abgehobenen Gelder in Bitcoin und Ethereum umgewandelt, was auf eine mögliche gezielte Umwandlung hindeuten könnte.

Rain Exchange genießt einen gewissen Beliebtheitsgrad auf dem Markt im Nahen Osten, was die Bedeutung dieses Hacks für die regionale Kryptowährungslandschaft unterstreicht. Die Sicherheit von Krypto-Börsen bleibt ein anhaltendes Anliegen, und Vorfälle wie dieser verdeutlichen die Notwendigkeit ständiger Wachsamkeit und Verbesserung der Sicherheitsmaßnahmen in der Branche. Die genaue Ursache und die Auswirkungen dieses Hacks sind noch Gegenstand von Untersuchungen und könnten weiterreichende Konsequenzen für die Nutzer von Rain Exchange sowie für die Krypto-Community insgesamt haben.

Weiterlesen

Bitcoin-Netzwerkaktivität auf Tiefststand von 2019, Ethereum-Gas sinkt um das Vierfache nach Londoner Hardfork
Core Scientific: Von Bitcoin-Mining zu KI-Rechenzentren – Strategischer Wandel und Wachstum

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website ist durch reCAPTCHA geschützt und es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen und Datenschutzbestimmungen von Google.