Coinbase Ventures investiert in Ampleforths Flatcoin-Technologie, SPOT startet auf Base

Coinbase Ventures investiert in Ampleforths Flatcoin-Technologie, SPOT startet auf Base
San Francisco, 9. Juli 2024 – Coinbase Ventures, der Unternehmens-Venture-Arm der Krypto-Börse Coinbase, hat 1 Million Dollar in einer strategischen Finanzierungsrunde für die dezentrale Low-Volatility-Commodity-Währung SPOT der Ampleforth Foundation investiert.

„SPOT ist das Ergebnis von fünf Jahren Forschung und Entwicklung durch unser Team und erfüllt unsere Vision, Blockchain-Technologien zu nutzen, um ‚besseres Geld‘ zu schaffen, anstatt Dollars on-chain zu replizieren,“ sagte Evan Kuo, CEO von Fragments, in einer Stellungnahme gegenüber The Block.

Der Start von SPOT auf Base markiert einen bedeutenden Meilenstein für Ampleforth und könnte das Potenzial haben, die Art und Weise, wie wir digitale Währungen betrachten und verwenden, grundlegend zu verändern. SPOT zielt darauf ab, eine stabile und zuverlässige Währung zu bieten, die nicht den Schwankungen traditioneller Kryptowährungen unterliegt.

---

Diese Investition unterstreicht das Engagement von Coinbase Ventures, innovative Blockchain-Projekte zu unterstützen, die das Ziel haben, die Finanzlandschaft zu transformieren.

Weiterlesen

Solana könnte Preissteigerung von 950 $ erleben, wenn 2021-Muster wiederholt wird
Invesco Galaxy setzt Gebühr für Spot-Ethereum-ETF auf 0,25 % in neuester Einreichungsrunde fest

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website ist durch reCAPTCHA geschützt und es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen und Datenschutzbestimmungen von Google.