DAX

DAX – Positiv in die neue Woche

Der deutsche Leitindex konnte am gestrigen Montag mit einem Gewinn von 0,4% in die neue Woche starten.

Rückblick: Nach der erfolgreichen Tagesumkehr vom Freitag hat der DAX zum gestrigen Wochenstart an die positiven Tendenzen angeknüpft und sich wieder oberhalb der 18.700er-Marke stabilisiert. Schon zur Eröffnung bei 18.703 sprangen die Blue Chips über diese Hürde und schraubten sich im weiteren Verlauf bis auf das späte Tageshoch bei 18.775 Punkten. Mit dem Schlusskurs knapp unterhalb des Intraday-Tops brachte der Index ein Tagesplus von 0,4% und den höchsten Endstand seit dem 15. Mai über die Ziellinie.

Ausblick: Obwohl der DAX seit dem Rückfall auf das bisherige Mai-Tief bei 18.516 innerhalb von zwei Sitzungen rund 259 Zähler aufsatteln konnte, wären für eine bullishe Auflösung der jüngsten Konsolidierungsphase weitere Anschlussgewinne erforderlich. Das Long-Szenario: Hält die aktuelle Aufwärtsdynamik an, müssten die Notierungen nach dem Re-Break an der 18.700er-Marke jetzt auch die 18.800er-Schwelle mit dem Zwischenhoch vom 10. Mai bei 18.846 überwinden. Oberhalb dieses Bremsbereichs hätten die Kurse schließlich Platz für einen Vorstoß an das amtierende Allzeithoch bei 18.893 Punkten. Das Short-Szenario: Dreht der DAX dagegen wieder nach unten ab, sollte zunächst auf die beiden Tiefs vom 14. Mai (18.629) bzw. 17. Mai (18.628) geachtet werden, die zuletzt eine markante Haltelinie ausgebildet hatten. Fallen die Blue Chips per Tagesschluss unter dieses Level, könnte es zu einem Rücksetzer an das Verlaufshoch vom 2. April bei 18.567 und/oder des Vorwochentiefs kommen. Weiten sich die Verkäufe anschließend aus, dürfte das Zwischenhoch vom 4. April bei 18.427 angesteuert werden, ehe ein Test des kurzfristigen GD50 (aktuell bei 18.267) und der beiden Tops vom 29. und 24. April bei 18.236 bzw. 18.226 einkalkuliert werden müsste.

Weiterlesen

Markt erwartet nur noch eine Zinssenkung im Jahr 2024 aufgrund anhaltend hoher Inflation
JPMorgan: Keine Genehmigung neuer Kryptowährungs-ETFs durch SEC in naher Zukunft erwartet

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website ist durch reCAPTCHA geschützt und es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen und Datenschutzbestimmungen von Google.