Invesco Galaxy setzt Gebühr für Spot-Ethereum-ETF auf 0,25 % in neuester Einreichungsrunde fest

Invesco Galaxy setzt Gebühr für Spot-Ethereum-ETF auf 0,25 % in neuester Einreichungsrunde fest
Die Emittenten des Invesco Galaxy Ethereum Exchange-Traded Fund (ETF) haben in der neuesten Einreichungsrunde die Gebühr des Fonds auf 0,25 % festgelegt. Dies geht aus einer geänderten S-1-Registrierungserklärung hervor, die am Dienstag bei der U.S. Securities and Exchange Commission eingereicht wurde.

Die Gebühr von Invesco Galaxy ist etwas höher als die anderer Firmen, die ihre Gebühren bereits bekannt gegeben haben. VanEck hat seine Gebühr auf 0,20 % festgelegt, nachdem Franklin Templeton im letzten Monat eine Gebühr von 0,19 % bekannt gegeben hatte.

Diese Entwicklung zeigt den anhaltenden Wettbewerb unter den Anbietern von Spot-Ethereum-ETFs, da sie versuchen, Investoren durch attraktive Gebührenstrukturen zu gewinnen.

Weiterlesen

Coinbase Ventures investiert in Ampleforths Flatcoin-Technologie, SPOT startet auf Base
Goldman Sachs plant Tokenisierungsprojekte für institutionelle Anleger

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website ist durch reCAPTCHA geschützt und es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen und Datenschutzbestimmungen von Google.