Justin Sun bietet an, alle verbleibenden Bitcoins von der deutschen Regierung zu kaufen

Justin Sun bietet an, alle verbleibenden Bitcoins von der deutschen Regierung zu kaufen
Justin Sun hat sich bereit erklärt, die verbleibenden Bitcoins der deutschen Regierung außerbörslich zu erwerben, um den Druck auf den Markt zu verringern. Dieser überraschende Schritt könnte den Kryptowährungsmarkt stabilisieren, der durch die jüngsten Verkäufe der deutschen Behörden unter Druck geraten ist.

Heute hat die deutsche Regierung 1.300 BTC an die Börsen Kraken, Bitstamp und Coinbase überwiesen. Darüber hinaus wurden 1.700 BTC an eine andere Adresse transferiert, was wahrscheinlich auf spätere Verkäufe auf institutionellen Plattformen hindeutet.

Derzeit verfügen die deutschen Behörden noch über 40.000 BTC im Wert von etwa 2,3 Milliarden US-Dollar. Justin Sun’s Angebot könnte eine erhebliche Marktbewegung verhindern und die Preise stabilisieren, indem es einen direkten und außerbörslichen Verkauf ermöglicht.

Weiterlesen

Goldman Sachs-Indikator deutet auf bevorstehenden Bärenmarkt hin
Mt. Gox verschiebt 47.229 BTC: Vorbereitung auf bevorstehende Rückzahlungen

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website ist durch reCAPTCHA geschützt und es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen und Datenschutzbestimmungen von Google.