Markt beobachtet Max-Pain-Preise, da BTC-Optionen im Wert von 6,6 Milliarden USD und ETH-Optionen im Wert von 3,4 Milliarden USD kurz vor Ablauf stehen

Markt beobachtet Max-Pain-Preise, da BTC-Optionen im Wert von 6,6 Milliarden USD und ETH-Optionen im Wert von 3,4 Milliarden USD kurz vor Ablauf stehen
Mit dem nahenden Ende des Monats Juni steht der Kryptowährungsmarkt vor bedeutenden Verfallsdaten für Bitcoin (BTC)- und Ethereum (ETH)-Optionen, die potenziell die Marktbedingungen beeinflussen könnten. Am 28. Juni laufen BTC-Optionen im Wert von 6,6 Milliarden USD aus. Daten von Deribit zeigen ein Put/Call-Verhältnis von 0,53, was auf eine bullische Stimmung hinweist, mit einem offenen Interesse von insgesamt etwa 107.000 BTC—70.000 in Calls und 37.000 in Puts. Trotz dieser bullischen Stimmung ist der BTC-Preis gesunken und fiel im letzten Monat um 10% auf bis zu 60.500 USD, näher an den Max-Pain-Preis von 58.000 USD.

Parallel dazu stehen auch ETH-Optionen im Wert von 3,4 Milliarden USD kurz vor dem Verfall. Der Markt beobachtet genau die Max-Pain-Preise—die Preisniveaus, bei denen die meisten Optionen wertlos verfallen und somit den größten finanziellen Verlust für die Optionsinhaber verursachen. Für BTC liegt der Max-Pain-Preis bei 58.000 USD, ein Niveau, dem sich der Vermögenswert angesichts seines jüngsten Abschwungs nähert. Ebenso wird der Max-Pain-Preis für ETH-Optionen aufmerksam verfolgt, da er mögliche kurzfristige Preisbewegungen signalisieren könnte.

Das Put/Call-Verhältnis von 0,53 für BTC-Optionen zeigt mehr Call-Optionen (bullische Wetten) als Put-Optionen (bärische Wetten), was darauf hinweist, dass die Händler auf eine positive Preisbewegung setzen. Dennoch wirft der jüngste Rückgang des BTC-Preises Fragen über die weitere Marktentwicklung auf.

Diese bedeutenden Verfallsdaten könnten zu erhöhter Volatilität führen, da Händler ihre Positionen anpassen und auf die sich ändernden Marktbedingungen reagieren. Anleger und Marktbeobachter werden die Entwicklungen genau verfolgen, um die Auswirkungen auf den Gesamtmarkt und mögliche Preisbewegungen besser zu verstehen. Bleiben Sie für weitere Updates und Analysen zu diesem wichtigen Ereignis in der Kryptowährungsbranche auf dem Laufenden.

Weiterlesen

US-Regierung überweist 3.940 BTC an Coinbase: 241 Millionen US-Dollar aus beschlagnahmten Geldern
Coinbase könnte aufgrund angeblicher “maßgeschneiderter Buchhaltungskennzahlen” unter neuen FASB-Regeln vor regulatorischen Herausforderungen stehen

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website ist durch reCAPTCHA geschützt und es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen und Datenschutzbestimmungen von Google.