Verhaltenes Interesse: Krypto-ETNs an der Londoner Börse erzielen nur geringes Handelsvolumen

Verhaltenes Interesse: Krypto-ETNs an der Londoner Börse erzielen nur geringes Handelsvolumen
Seit der Einführung von Kryptowährungs-Exchange-Traded Notes (ETNs) an der Londoner Börse am 28. Mai hat sich das Handelsvolumen dieser innovativen Finanzinstrumente auf lediglich 504.000 US-Dollar belaufen. Die ETNs, die auf die beiden größten Kryptowährungen Bitcoin (BTC) und Ethereum (ETH) ausgerichtet sind, bieten professionellen Anlegern eine neue Möglichkeit, in den Kryptomarkt zu investieren, ohne die zugrunde liegenden Vermögenswerte direkt zu besitzen.

Obwohl die Einführung dieser ETNs von vielen als bedeutender Schritt für die Akzeptanz und Integration von Kryptowährungen in traditionelle Finanzmärkte gesehen wurde, blieb das Handelsvolumen bislang verhalten. Dies könnte auf verschiedene Faktoren zurückzuführen sein, wie die begrenzte Zugänglichkeit nur für professionelle Anleger, die relative Neuheit dieser Produkte auf dem Markt, oder möglicherweise auch auf eine vorsichtige Herangehensweise seitens der Investoren angesichts der Volatilität und Unsicherheit im Kryptomarkt.

Die Verfügbarkeit der ETNs exklusiv für professionelle Anleger bedeutet, dass Privatanleger vorerst von diesem neuen Anlageinstrument ausgeschlossen sind. Dies könnte das Handelsvolumen weiter einschränken, da der Zugang zu einer breiteren Anlegerbasis fehlt. Dennoch könnten diese ETNs langfristig dazu beitragen, Kryptowährungen weiter in den Mainstream der Finanzmärkte zu integrieren und das Vertrauen institutioneller Anleger in digitale Vermögenswerte zu stärken.

Insgesamt bleibt abzuwarten, wie sich das Interesse und das Handelsvolumen der Kryptowährungs-ETNs an der Londoner Börse entwickeln werden. Es ist jedoch klar, dass solche Finanzinnovationen wichtige Schritte in Richtung der weiteren Etablierung von Kryptowährungen als ernstzunehmende Anlageklasse darstellen.

Weiterlesen

Krypto-Investmentprodukte verzeichnen 2 Milliarden Dollar Zuflüsse in einer Woche
OP Labs implementiert Fehlernachweise ins Mainnet und stärkt Vertrauen der Benutzer

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website ist durch reCAPTCHA geschützt und es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen und Datenschutzbestimmungen von Google.