Lido-Mitbegründer und Paradigm finanzieren neues Protokoll Symbiotic als Konkurrenz zu EigenLayer

Lido-Mitbegründer und Paradigm finanzieren neues Protokoll Symbiotic als Konkurrenz zu EigenLayer
Die Mitbegründer von Lido, Konstantin Lomashuk und Vasily Shapovalov, haben zusammen mit der Paradigm Foundation die Finanzierung eines neuen Protokolls namens Symbiotic auf den Weg gebracht. Dieses Protokoll stellt einen Konkurrenten zu EigenLayer dar und bietet innovative Funktionen für die Krypto-Community.

Symbiotic zielt darauf ab, Nutzern die Möglichkeit zu geben, stETH und andere beliebte Assets, die ursprünglich nicht mit EigenLayer kompatibel sind, erneut einzusetzen. Dies eröffnet neue Anwendungsbereiche und erhöht die Flexibilität für Investoren und Nutzer von Krypto-Assets. Das Protokoll wird von einem erfahrenen Team entwickelt, das bereits Stakemind ins Leben gerufen hat, eine Plattform, die sich ebenfalls mit dem Einsatz von Krypto-Assets beschäftigt.

Mit der Unterstützung durch die Paradigm Foundation und die Expertise der Lido-Mitbegründer positioniert sich Symbiotic als vielversprechender Akteur im Bereich der dezentralen Finanztechnologien. Ziel des Projekts ist es, die Nutzungsmöglichkeiten von gestakten Assets zu erweitern und so die Effizienz und Rentabilität für die Nutzer zu steigern.

Weiterlesen

REKORDNIVEAU bei den Indizes
Circle verlegt Hauptsitz von Irland in die USA in Vorbereitung auf Börsengang

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website ist durch reCAPTCHA geschützt und es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen und Datenschutzbestimmungen von Google.